Nordische Mythen Wiki
Advertisement
Schreibweise: Ymir, Emir, Yimir
Übersetzung: Die Stärke das Volk zu regieren
Weitere Namen: Göttin der Führung, Göttin der Titanen, Göttin der Stärke, Göttin der Dämonen, Göttin des Unheils
Zugehörigkeit: Urtitan
Ehemann/frau: Shikanso, Heiliger Titan der Habgier


Ymirist einer der Urtitan

Beschreibung[]

Ymir war/ist eine der mächtigsten weiblichen Göttinnen, die es in der Mythologie der Riesen jemals gab. Sie war die führende Macht eines kleinen Volkes, welches ihr treu unterworfen war und allem nachging, was ihre Herrin ihnen befahl. Sie soll einst die Welt regiert haben, zusammen mit ihren untergeordneten Soldaten, worur auch ihr Ehemuann Shikanso gewesen sein soll. Diese Untergeordneten sollen aus den 9 sogenannten „Erz-Titanen“ bestanden haben: die Nummer 1; Ihr stärkster Untergebener: ihr Soldat und Ehemann Shikanso, der heilige Titan der Habgier. Nummer 2 ; sein älterer Bruder Alain, der heilige Titan des Hochmuts. Nummer 3 ; Eraldinija, die heilige Titanin des Neides. Nummer 4 & 5 Selenia & Selania die heiligen Schwester-Titanen des Zornes & der Vergeltung. Nummer 6 ; Elanel, der heilige Titan des Betrugs und die Nummern 7, 8 & 9, die heiligen Cousins: Lendoriyus, Leradilia & Lenoxiandes. Der Jüngste der Drei; Lendoriyus der Heilige Titan der Unersättlichkeit, der Titan Leradilia; der Mittlere, der Heilige Titan der Lust & der Älteste der Drei; Lenoxiandes, der heilige Titan des Chaos.

Dies waren die treu Untergebenen der Urtitanin Ymir und kämpften steht’s an ihrer Seite. Sie unterdrückten die schwächeren Völker und ließen sie über Jahrhunderte leiden, bis Ymir irgendwann ihre Stimme erhob und wie aus dem nichts denn Frieden ankündigte. Es herrschten Freude und Glück unter den niederen Völkern, jedoch Hass, Zweifel und Wut unter den Titanen. Die Wahrheit war, dass Ymir ein Abkommen mit dem Anführer der niederen Völker (namens Helarius) geschlossen hatte. Da Ymir erkannte, dass sich die Völker nicht mehr zurückzogen, sondern sich auf den letzten Kampf vorbereiteten, um die Titanen zu stürzen, ging sie ein Abkommen ein, in welchem es hieß: "Die Völker werden über die Welt herrschen und die all so mächtigen Titanen werden auf der Insel namens Paradies eingesperrt und vergessen werden und langsam verroten“. Dieses Abkommen ging Ymir nur aus einem Grund ein: Sie wollte zur Ruhe kommen, um sich und ihren treuen Untertanen neue Fähigkeiten anzueignen, damit sie auch in Zukunft die Herrscherin über die Welt und die niederen Völker sein konnte, da sie nun wusste, dass eben diese Völker sich in den letzten Jahren beängstigend weiter entwickelt hatten. Allerdings sahen ihre treuen Titan das anders. Sie bestanden auf die Meinung ihre Herrscherin sei schwach geworden und wolle sich deshalb den Völkern unterordnen. Ihr Ehemann und treuster Untergebener selbst, Shikanso, brachte die anderen 8 Erz-Titanen gegen Ymir auf und übernahm nach ihrer Niederlage selbst die Führung. Die einst so gefürchtete Ymir, gestürzt von ihrem treuen Untergebenen. Doch dies sollte der Untergang der Titan gewesene sein. Denn selbst mit der angeeigneten Kraft Ymirs kamen die 9 Erz-Titan nicht gegen die zusammengeschlossenen Völker an. Die von einst Ymir gefürchteten Völker stellten sich denn Titanen mit Erfolg. Dies hatten die einst so starken Titan nicht voraussehen können. Doch damit war es nicht getan. 300 Jahre vergingen und die einst Göttin genannte Ymir und ihre 9 Erz-Titanen kursierten nur noch als Legenden durch die aufgebauten Dörfer und Städte. Was keiner wusste war, dass der gefeierte Held und König, welcher vor 300 Jahren Shikanso und die Titanen besiegte, Shikanso selbst war, welcher sich mithilfe der von Ymir geraubten Fähigkeit, sich in ein Mitglied des niederen Volkes zu verwandeln unter die Völker gemischt hatte und all seine einstigen Kameraden auslöschte. Shikanso gründete eine Familie, die Königsfamilie Eria, welche alle die Fähigkeit erbten sich in Titanen zu verwandeln. Das Geheimnis über die Titanen war nun nur den Erial, der Königsfamilie, bekannt. Damals wusste keiner aus der Königsfamilie, dass Ymir zum Zeitpunkt ihres Todes schwanger war und 15 Kinder erwartete, welche alle die Fähigkeit ihrer Mutter erben sollten. Ymir und ihre Kinder schafften es nicht, sich auf die Insel zu flüchten, weshalb sich ihre Kinder auf der Welt verteilten. Als die Kinder Ymirs sich ihrer Fähigkeiten bewusst wurden, dauerte es nicht mehr lange, bis auch der Rest der Welt darauf aufmerksam wurde und begann, die Kinder Ymirs als Aussätzige anzusehen. Dafür schworen alle Abkommen Ymir sowie die nachfolgenden Generationen, Rache an ihrem Vater Shikanso zu nehmen, welcher einst ihre Mutter verraten hatte. Denn ihnen wurde später bewusst das ihr Vater garnicht tot sein konnte denn er war der jenige der sie denn denn rassen übergab. Von denn rassen wurden sie Erial genannt wie die Königs Familie auf der Insel und fungierten ab dem Zeitpunkt der Gewissheit der rassen als Waffen gegen die Königsfamilie und waren nun nach 300 Jahren bereit die Insel zu vernichten. Somit wurden künstliche Titanen erschaffen die nur aus rassen Mitglieder mit Erialischem Blut also das Blut Ymirs in Titan verwandelt werden konnten allerdings gab es unter ihnen neun besondere Titan. Die alle einst die Fähigkeiten der 9 erz-Titan waren jedoch gab es da ein Problem. 3 dieser Fähigkeiten sich in diese besonderen Titanen zu verwandeln waren in denn Händen der Erialern hinter denn Mauern. Somit wurde die Insel als Gefahr für die Welt gedeutet weil die Erialer jederzeit wieder angreifen könnten. So beschlossen sich die 6 verbleibenen Titanen und rassen sie zu vernichten um so denn Weltfrieden herzustellen. Wie sich aber herausstellte sollte dies garnicht so einfach werden denn auch die rassen auf dieser Insel haben sich besonders in eine Richtung weiter entwickelt; die Titan Vernichtung. Denn über die Jahre vergaßen die rassen auf der Insel die eigentlich Geschichte. Und angegriffen von künstlichen Titanen bildeten sie sich darauf aus alle Titan und alles außerhalb der Insel auf der Welt zu vernichten, Unwissend das die eigentliche Bedrohung mitten in der Insel steckt und sie alle kontrolliert.

Advertisement